Territorio marco_admin https://www.faitasardegna.it/author/marco_admin/?lang=de

Gebiet

Das Gebiet von Sardinien präsentiert große, vielfältige und dünn besiedelt, weshalb es möglich war, dass die Insel intakt seiner Fülle von Zeugnissen und historischen Artefakten und eine hohe biologische Vielfalt, mit vielen endemischen Arten sowohl für die Spezies gehalten hat Pflanze, dass für einige Tierarten .

Die sehr Aspekt der oft rauen und bergigen Gelände macht es faszinierende Landschaft, die sich ständig verändert. Darüber hinaus insbesondere ein umfangreiches Straßennetz fast immer in sehr gutem Zustand auf den Straßen weniger gereist, können Sie auch die abgelegensten und wildesten Orte erreichen. Die Gegenwart der Denkmäler auf dem Land in einem eindrucksvollen Integration in die natürliche Umgebung machen Sardinien eine Art Freilichtmuseum verstreut.

Die Domuns de Janas, dass im sardischen bedeutet Haus der Feen oder Hexen, sind Gräber in den Felsen gehauen. Während der gesamten Insel gibt es über tausend.

Domus de Janas, complesso sepolcrale ipogeo di Su crocefissu Mannu, Sassari.

Domus de Janas, complesso sepolcrale ipogeo di Su crocefissu Mannu, Sassari.

Die Gräber der Riesen sind kollektive Gräber. Sie verdanken ihren Namen ihrer besonderen Struktur, die einen halbkreisförmigen massiven Stelen mehrere Meter hoch in der Mitte hat. Unter all erinnern wir uns Sa Domu und S’Orcu in der Nähe von Quartucciu (CA).

coddu-vecchiu

La tomba di giganti “lu Coddu Vecchju”, Arzachena (OT).

Die Giganten Vom Mont’e Prama von einem Landwirt über 50 Jahre zu finden sind vor die größten Statuen “in der Runde” der Antike, nach der Wiederherstellung in der archäologischen Museum von Cagliari und in Cabras zusammen mit Funden aus Nuraghen, punischen und römischen ausgestellt.

Uno dei Giganti di Mont 'e Prama, Cabras (OR).

Uno dei Giganti di Mont ‘e Prama, Cabras (OR).

Nuraghen, die bedeutendste Architektur der sardischen Vorgeschichte erscheinen um 1500 vor Christus Die wahrscheinlichste Hypothese, gibt es eine defensive Rolle und Kontrolle über das Gebiet. Der wichtigste Ort auf Nuraxi Barumini. Dann zeigen wir die Nuraghe Palmavera Aghero, Santu Antine in Terralba aus, die Nuraghe Losa Abbasanta und Arrubiu Nuraghen in Orroli.

Nuraghe Nieddu, Ploaghe (SS).

Nuraghe Nieddu, Ploaghe (SS).

Die heiligen Brunnen wurden an Orten errichtet, wo das Wasser fließt um die Quelle eines Zugangstreppe von einem Gewölbe überstiegen . Das bedeutendste sakrale gut ist Santa Cristina in Paulilatino .

Tempio a pozzo di Is Pirois, Villaputzu (CA).

Tempio a pozzo di Is Pirois, Villaputzu (CA).

Die Ruinen von Tharros auf der Sinis-Halbinsel, in der Nähe von Oristano sind eine der wichtigsten archäologischen Stätten im Mittelmeerraum, ist der Ursprung der Stadt Phönizier, Punier und schließlich Roman. Nora neben Cagliari, war phönizischen Hafen von Call-Center dann punischen und später Roman, Das wichtigste Denkmal der römischen Theaters ist. Ebenfalls relevant sind die Tempel von Antas in der Nähe von Fluminimaggiore, das Amphitheater und anderen römischen bleibt in Provo gefunden.

Tempio di Antas, Fluminimaggiore (CI).

Tempio di Antas, Fluminimaggiore (CI).

Dies sind nur einige der vielen Seiten von kulturellen und archäologischen Interesse im gesamten Gebiet von Sardinien verstreut, alle, die diesen Reichtum zu entdecken, wird immer eine Website oder eine FAITA Dorf in der Nähe finden.

Diese Seite gibt es auch in: Italienisch, Englisch, Französisch